News & Events

VVM bei 4. Deutsch-Japanischem Expertenworkshop

VVM-Projektkoordinator Mark Schiementz (BMW) wird am 25.11.2020 beim vierten bilateralen Expertenworkshop zur deutsch-japanischen Forschungskooperation im automatisierten und vernetzten Fahren das Projekt und die PEGASUS-Projektfamilie vertreten. weiter lesen

PEGASUS EXPERT WORKSHOP #7 “Automated Driving – Building a robust Safety Case”

Am 23. September findet der 7. Pegasus Expert Workshop “Automated Driving – Building a robust Safety Case” als virtuelle Veranstaltung statt. weiter lesen

VVM-Projekt und aktuelle Entwicklungsschritte zur Sicherheitsvalidierung werden auf EUCAD Webinar vorgestellt.

Am 08.09.2020 wird das zweite Webinar der EUCAD2020 zum Thema „What is the current status and what challenges exist in the safety validation of automation technology?” stattfinden. weiter lesen

VVM präsentiert auf dem Automated Vehicles Symposium 2020 (AVS)

VVM-Koordinator Roland Galbas (Bosch) wird das VVM Projekt auf dem online stattfindenden Automated Vehicle Symposium 2020 (AVS) im Rahmen der Session „Safety Assurance of Automated Driving“ präsentieren. weiter lesen

VVM-Experten nehmen an europäischem Workshop zu Testmethoden teil

Das europäische Forschungsprojekt HEADSTART (Harmonised European Solutions for Testing Automated Road Transport) veranstaltet am 08.05.2020 einen virtuellen Experten-Workshop zu Testmethoden. weiter lesen

Pegasus Family und VVM tauschen sich mit NHTSA aus

Vertreter der Pegasus Family und von VVM werden sich mit Vertretern der amerikanischen National Highway Traffic Safety Administration NHTSA über die Möglichkeiten ausgetauschen, die nationalen Initiativen zur Standardisierung zukünftig abzustimmen. weiter lesen

Pegasus Family trifft METI

Die Koordinatoren Roland Galbas (Bosch) und Mark Schiementz (BMW) nehmen am 20.02.20 in Braunschweig für VVM an einem strategischen Meeting zwischen Vertretern der Pegasus Family und Vertretern des japanischen Ministeriums für Bildung, Handel und Industrie (METI) teil. weiter lesen

Der Forschungsverbund VVM – Verifikations- und Validierungsmethoden für automatisierte Fahrzeuge Level 4 und 5 – hat am 11. und 12. Juli 2019 mit einer Kick-Off-Veranstaltung in Renningen offiziell seine Arbeit aufgenommen.

Gefördert durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie und unter Leitung der beiden Konsortialführer Robert Bosch GmbH und BMW Group entwickeln 23 namhafte Partner aus Industrie und Forschung über vier Jahre hinweg gemeinsam rechtssichere sowie zeit- und kosteneffiziente Verifikations- und Validierungsmethoden weiter lesen